Für Deine Haare wünschst Du Dir, dass sie kraftvoll und in einem natürlichen Glanz erstrahlen. Sie beeinflussen maßgeblich Dein Erscheinungsbild und sind im übertragenen Sinne ein Symbol Deiner inneren Ausstrahlung.

Erscheint Dein Haar schwächlich, ist spröde oder neigt zu Spliss, entspricht dies wahrscheinlich nicht Deiner Idealvorstellung. Deine Haare würdest Du gerne unterstützen und ihnen wieder zur alten Kraft verhelfen.

Möglich ist dies mit einem Shampoo gegen Haarbruch. Dieses ist mit verschiedenen Inhaltsstoffen versehen, welches die Haare stärken und zur Robustheit beitragen. Damit senkst Du das Risiko eines erneuten Haarbruchs und verbesserst nachhaltig die Haarstruktur.

Wie trägt das Shampoo gegen Haarbruch zur Kräftigung bei und welche Produkte sind am besten auf Deine Bedürfnisse abgestimmt? Im nachstehenden Vergleich erhältst Du eine optimale Auswahl für Dein empfindliches Haar und wirst Deine Probleme reduzieren.

Bestes Shampoo gegen Haarbruch

Top-Empfehlung
Redken | Haarshampoo für lange und starke Haare, Anti Haarbruch, Mit Biotin, Extreme Length Shampoo, 1 x 300 ml
9.5/10 Bewertung
  • 300ml
  • Pflegt langes Haar
  • Beugt Spliss & Haarbruch vor
  • Feuchtigkeitspflege
  • Täglich anwendbar

Vorteile
  • Wirkt potentiellen Haarschädigungen entgegen
  • Bildet einen Schutzschild fürs Haar
  • pH-neutral zur Kopfhaut
  • Hoher Anteil an Proteinen
  • Angenehmer Zeder-Duft
Nachteile
  • Teurer als andere Marken
  • Haare etwas schwer zu bürsten
  • Kein Soforteffekt

Günstiges Shampoo gegen Haarbruch

Beste Preis-Leistung
L'Oréal Paris Elvital Anti-Haarbruch Shampoo 300ml
8.5/10 Bewertung
  • 300ml
  • Keine Tierversuche
  • Regenerierend und pflegend
  • Wissenschaftliche Formel
  • Glättet die Haaroberfläche

Vorteile
  • Für jeden Haartyp geeignet
  • Fairer Preis
  • Dringt tief in die Haarstruktur ein
  • Zu 100% aus recyceltem Kunststoff
  • Dezenter, angenehmer Duft
Nachteile
  • Teils aggressive Inhaltsstoffe
  • Effekt erst nach häufigerer Anwendung
  • Vorsicht bei empfindlicher Kopfhaut

Haarkur zur Stärkung der Wurzel

Wirksame Haarkur
Kérastase | Genesis Stärkende Kur gegen Haarausfall und Haarbruch, Sérum Anti-Chute Fortifiant, 90 ml
9/10 Bewertung
  • 90ml Haarkur – Sehr ergiebig
  • Tägliche Pflege zur Bekämpfung des reaktiven Haarausfalls
  • Bei dünnem, brüchigem Haar geeignet
  • Angereichert mit Aminexil, Ingwerwurzel und Koffein
  • Stärkt die Haarfaser von den Wurzeln
  • Als 30-tägige Kur gedacht

Vorteile
  • Wirksam gegen Haarausfall
  • Ohne Silikone
  • Kräftigt die Haare
  • Beruhigt die Kopfhaut
  • Zieht zügig ein
Nachteile
  • Regelmäßige Anwendung erforderlich
  • Pipette tropft
  • Intensiver Geruch ist Geschmackssache

Shampoo gegen Haarbruch

Top-Empfehlung
Redken | Haarshampoo
Preis-Tipp
L'Oréal Paris Elvital Anti-Haarbruch Shampoo
Repair Kur
Kérastase | Genesis Stärkende Kur
L'Oréal Professionnel Paris Serie Expert
Botanicals Stärkendes Shampoo
Produkt
Produkt
Redken | Haarshampoo
L’Oréal Paris Elvital Anti-Haarbruch Shampoo
Kérastase | Genesis Stärkende Kur
L’Oréal Professionnel Paris Serie Expert
Botanicals Stärkendes Shampoo
Typ
Typ
Shampoo gegen Haabruch
Shampoo ohne Alkohol
Kur gegen Haabruch
Shampoo gegen Haarbruch
Shampoo gegen Haarbruch
Wirkstoffe
Wirkstoffe
Biotin & Rizinusöl
Wasser, Sodium Sulfate, Betaine, Dimethicone
Edelweißzellen, Ingwerwurzel, Aminexil
Wasser, Sodium Sulfate, Sodium Chloride, Amodimethicone
Ingwer & Koriander
Füllmenge
Füllmenge
300ml
300ml
90ml
300ml
400ml
Haartyp
Haartyp
Für langes, sprödes Haar
Für brüchiges Haar
Für sprödes Haar, bei Haarausfall
Für sprödes Haar
Für brüchiges Haar
Geruch
Geruch
Angenehm nach Zeder
Angenehmer Geruch
Unparfümiert
Blumig frisch
Ingwer
Geeignet für
Geeignet für
Männer & Frauen
Männer & Frauen
Männer & Frauen
Männer & Frauen
Männer & Frauen
Ohne Parabene
Ohne Parabene
Ja
N/A
Ja
N/A
Ja
Ohne Mikroplastik
Ohne Mikroplastik
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja

Weshalb entsteht der Haarbruch?

Die Haare gelten als Spiegelbild des eigenen Wohlbefindens und der Gesundheit. Scheinen die Haare spröde und wenig kraftvoll[1]https://www.frag-mutti.de/thema/strohige+haare, beeinflusst dies Dein Erscheinungsbild. Es entsteht der Eindruck, als wärst Du wesentlich müder und die Energiereserven aufgebraucht.

Die Faktoren, weshalb die Haare kraftlos erscheinen und es zum Haarbruch kommt, sind unterschiedlich. Meist hängt dies mit der Pflegeroutine und den Umwelteinflüssen zusammen. Denn die Haare sind unentwegt den äußeren Faktoren ausgesetzt, die einen schädlichen Einfluss besitzen können.

Zu intensive Haarwäsche

Der Haarbruch sorgt dafür, dass die Spitzen porös wirken und das Volumen abnimmt. Anstatt eine wallende Mähne vorzuweisen, entsteht der Eindruck, als würde die Anzahl Deiner Haare abnehmen. Um diesem Phänomen vorzubeugen, beginnst Du eine besonders intensive Pflegeroutine für Deine Haare. Dies beinhaltet ein fast tägliches Haarewaschen, um mögliche Verunreinigungen zu entfernen.

Doch die eigentlich gut gemeinte Haarpflege könnte genau das Gegenteil bewirken. Anstatt zur Stärkung beizutragen, schwächt die Pflege die Haarstruktur zusätzlich. Dies ist zum Beispiel auf ein zu heißes Wasser sowie dem Einfluss der Pflegeprodukte zurückzuführen.

Das heiße Wasser mag zwar entspannend wirken und vorübergehend die Kopfhaut beruhigen, doch für die Haare stellt es eine größere Belastung dar. Es strapaziert die Struktur und begünstigt den Haarbruch.

Auch die Anwendung der Pflegeprodukte könnte für Deinen Haartyp nicht optimal sein. Dadurch stört es die natürliche Regeneration und führt langfristig zum Haarbruch.

Ungeeignetes Shampoo

Ein besonderes Augenmerk bei der Haarpflege musst Du auf das Shampoo legen. Hier gibt es eine schier endlose Auswahl und die Hersteller versuchen Dich mit den unterschiedlichsten Versprechen für sich zu gewinnen. So sollen die Shampoos zum natürlichen Glanz beitragen und die Haare voluminöser erscheinen.

Möglich wird dies durch das Einbringen verschiedener Zusatzstoffe. Dazu zählen in erster Linie Parabene sowie Silikone. Diese tragen tatsächlich zunächst zur Ausstrahlungskraft der Haare bei. Doch langfristig könnten sie die Struktur angreifen und für Deinen Haartyp ungeeignet sein.

Bei empfindlichen Haaren bietet sich ein Shampoo an, welches weniger aggressiv vorgeht und mehr Wert auf eine Natürlichkeit legt. Die Haare mögen zwar nicht sofort schöner aussehen, doch langfristig gewährt das Shampoo genügend Raum, damit sich die Struktur selbstständig regeneriert.

Hitzeanwendungen

Stellt sich der Haarbruch ein, könntest Du versuchen, mit verschiedensten Anwendungen diesen Effekt abzumildern. Du greifst häufiger zu einem Lockenstab, damit das Haar voluminöser erscheint oder verwendest ein Glätteisen, um mögliche Unebenheiten zu beseitigen.

Die Hitze greift hierbei offensichtlich die Haarstruktur an und gilt als schädlicher Einflussfaktor. Insbesondere die Spitzen sind einer höheren Gefahr ausgesetzt, abzubrechen. So mag das Haarstyling zwar für einen Moment zu einer schöneren Haarpracht beitragen, aber ist gleichzeitig auch für die Schädigung mitverantwortlich.

Unausgewogene Ernährung

Bei der Betrachtung der Ursachen wurde bisher der Blick direkt auf die Haare geworfen. Doch die Haare sind auch ein Spiegelbild Deiner körperlichen sowie geistigen Verfassung.

Einen besonderen Einfluss übt die Ernährung aus. Für Deine Haare ist es wichtig, dass Du ausreichend Vitamine und Mineralstoffe aufnimmst. Wesentlich für die Haarstruktur ist das Vitamin B7[2]https://www.bears-with-benefits.com/pages/biotin, welches auch als Biotin bezeichnet wird. Es gilt als Grundlage für die Bildung des Keratins, welches wiederum die Ausgangssubstanz der Haarstruktur darstellt.

Ein Mangel an Biotin führt zu einem brüchigen Haar. Spliss tritt häufiger auf und die Haare erscheinen weniger kraftvoll.

Das Vitamin B7 ist unter anderem in den folgenden Nahrungsmitteln reichlich enthalten:

  • Pilze
  • Eigelb
  • Haferflocken
  • Soja
  • Reis
  • Fisch
  • Bananen

Da Bakterien im Darm das Biotin eigenständig herstellen können, gilt es als ratsam auf eine insgesamt ausgewogene Ernährung zu achten. Dadurch stärkst Du die Darmflora und beugst einem Nährstoffmangel vor.

Stress

Schädigend für Dein Haar ist zudem eine dauerhafte Stressbelastung. Nicht ohne Grund besteht die Weisheit, dass die chronische Anspannung zu grauen Haaren beiträgt und den Haarausfall begünstigt.

Für Deine Gesundheit ist es wichtig, dass Du neben den Phasen der größeren Anspannung auch eine Entspannung erfährst. Nimm Dir ganz bewusst die Auszeiten, um Deine persönlichen Energiereserven aufzutanken und sowohl Körper als auch Geist einen Moment der Ruhe zu gönnen. Achtest Du mehr auf Deine persönlichen Bedürfnisse, zeigt sich dies fast wie von selbst auch an einer schöneren Haarpracht.

Das zeichnet Shampoos gegen Haarbruch aus

Die Gründe für den Haarbruch sind vielfältig. Daher gibt es keine allgemeingültige Formel, die bei sämtlichen Shampoos gegen Haarbruch zur Anwendung kommt. Sie fokussieren sich vielmehr auf verschiedene Teilbereiche, um dort zur Stärkung beizutragen. Daher könnte es für Dich notwendig sein mehrere Produkte zu testen, bis Du genau das Shampoo findest, das am besten gegen Deinen Haarbruch wirkt.

  • Fördern Biotionsynthese

    Einige Shampoos gegen Haarbruch sind mit B-Vitaminen angereichert. Diese fördern insgesamt die Biotinsynthese, was zur Stärkung der Haarstruktur beiträgt. Langfristig wird das Haar wieder robuster und weniger spröde.

    Teilweise enthalten die Shampoos aus direkt das Biotin, welches als Grundlage für ein kräftiges Haar gilt. Mit diesen Produkten ist eine Sofortwirkung verbunden, wobei Du jedoch auch der Ursache auf den Grund gehen solltest, weshalb der Vitamin-B-Mangel bei Dir vorliegt.

    • Ohne Sulfate oder Silikone

    Ist Dein Haar besonders empfindlich und neigt die Kopfhaut zum Austrocknen, erweisen sich natürliche Shampoos als vorteilhaft. Diese verzichten auf Zusatzstoffe, wie Sulfate oder Silikone.

    Bei der Anwendung dieser Shampoos ist zunächst eine größere Geduld gefordert. Denn es dauert etwas, bis das Silikon auf Deinen Haaren komplett abgebaut ist. Für wenige Wochen erscheint Dein Haar daher noch blasser und glanzloser. Langfristig gibst Du Deinem Haar, aber die Möglichkeit sich eigenständig zu regenerieren und das naturbelassene Shampoo unterstützt diese Vorgehensweise.

    • Koffein zur besseren Versorgung

      Vorrangig zur Behandlung eines Haarausfalls eingesetzt, ist Koffein auch bei Haarbruch nützlich. Denn das Koffein begünstigt die Energieversorgung der Haarwurzeln und wirkt auf diese Weise ebenfalls einem Mangel entgegen. Ernährst Du Dich ausgewogen und möchtest Du eine optimale Versorgung der Haare sicherstellen, ist das Koffein ein wirkungsvoller Inhaltsstoff.

      Weitere Tipps zur Stärkung der Haarstruktur

      Das Shampoo ist nur ein Baustein, um dem Haarbruch entgegenzuwirken. Vertraue auch den nachstehenden Tipps, um eine gesündere Haarstruktur zu erreichen.

      Weiche Bürste verwenden

      Mit dem Bürsten möchtest Du einem Verknoten der Haare vorbeugen und eine schönere Struktur erzielen. Gehst Du dabei aber zu grob vor, könnte die Pflege zur Schädigung beitragen.

      Bei einem bestehenden Haarbruch solltest Du lediglich eine weiche Bürste verwenden und mit dieser sanft durch das Haar fahren. Massiere mit der Bürste gleichzeitig die Kopfhaut, um die Durchblutung anzuregen.

      Auf Haargummis verzichten

      Haargummis erweisen sich als praktisch, um Dein Haar zu bändigen und sich weniger im Alltag davon gestört zu fühlen. Das Zusammenbinden mag zwar eine Erleichterung darstellen, doch für die Haare ist dies eher mit einer Belastung verbunden. Denn die Reibung trägt zur Schädigung der Struktur bei. Förderlicher ist es, wenn Du Dein Haar offen trägst.

      Chemische Einflüsse vermeiden

      Probierst Du gerne wechselnde Farben für Dein Haar aus oder versuchst Du mit einer chemischen Anwendung Deinen Haartyp zu beeinflussen, geht dies langfristig nicht spurlos an ihnen vorüber. Es stellt einen Stress und einen äußeren Störfaktor dar, welcher mit einer Schädigung einhergeht.

      Es mag zwar schwerfallen, doch macht sich der Haarbruch bemerkbar, ist dies ein deutliches Zeichen, dass Du auf das Haarfärben verzichten solltest. Belasse Dein Haar so natürlich wie möglich, damit es sich langfristig erholt.

      Ganzheitlich die Gesundheit fördern

      Die Haare sind ein Spiegelbild Deines körperlichen und seelischen Befindens. Bist Du einem größeren Stress[3]https://www.aok.de/pk/magazin/koerper-psyche/haut-und-allergie/haarausfall-bei-stress/ ausgesetzt, findest nicht ausreichend Zeit für Deine eigenen Bedürfnisse und ernährst Dich nicht ausgewogen, äußert sich dies in einer schwächeren Haarstruktur.

      Lege den Fokus auf Deine Gesundheit und nimm Dir ausreichend Auszeiten im Alltag. Dein Immunsystem könntest Du zum Beispiel mit Wechselduschen stärken und auch eine Wellness-Behandlung ist anzuraten, um die Stressbelastung zu reduzieren.

      Indem Du mehr Wert auf Deine Verfassung legst, steigert sich Dein Wohlbefinden und diese Ausstrahlung zeichnet sich auch an Deinem Haar ab. Unterschätze nicht den Einfluss Deines Lebensstils und versuche Laster, wie das Rauchen oder einen übermäßigen Alkoholkonsum abzulegen, um Dein Erscheinungsbild zu fördern.

      Effektives Shampoo gegen Haarbruch

      Der Haarbruch kann grundsätzlich jeden Haartyp betreffen. Die Haare wirken spröde, kraftlos und an den Spitzen tritt ein deutlicher Spliss auf.

      Die Ursachen für diese Probleme sind vielfältig. Zugrunde liegt eine geschwächte Haarstruktur, welche sich deutlich äußerlich abzeichnet. Als schädliche Einflussfaktoren gelten eine zu intensive Pflegeroutine, aggressives Shampoo sowie eine unausgewogene Ernährung.

      Verwende ein Shampoo gegen Haarbruch, um die Haarstruktur zu stärken. Diese Produkte fördern die Biotinsynthese und tragen zur Versorgung der Haarwurzel bei. Langfristig solltest Du zudem Deinen Lebensstil so anpassen, dass nicht nur Deine Haare davon profitieren, sondern Deine Gesundheit im Gesamten. Denn schwache Haare sind häufig ein Ausdruck von Mangelerscheinungen und einer inneren Unausgeglichenheit.

      Häufige Fragen

      Eine stärkere Haarstruktur versprechen einige Shampoos. Doch längst nicht alle Produkte halten dieses Versprechen. Sie erweisen sich als ineffektiv oder sind schlicht nicht auf die Bedürfnisse Deines Haars abgestimmt. Als wirkungsvoll wird von den meisten Anwendern das L’Oréal Paris Elvital sowie die Produkte der Marke Redken beschrieben. Probiere verschiedene Shampoos aus, um das beste für Dein Haar zu finden.

      Das Shampoo gegen Haarbruch kaufst Du am besten in einem Online-Shop. Dort findest Du das beste Preis-Leistungs-Verhältnis und kannst direkt unterschiedliche Produkte kaufen. Die Kosten für die Shampoos reichen von etwa 3 bis 15 Euro.

      Je nach genauer Wirkformel können sich erste Verbesserungen bereits nach wenigen Anwendungen zeigen. Bei eher natürlich gehaltenen Shampoos ist es jedoch auch möglich, dass die Haarstruktur erst nach einigen Wochen zur alten Stärke zurückfindet.

      Zunächst solltest Du die Ursache des Haarbruchs ermitteln. Ist die Schwächung der Haarstruktur auf die Pflege, der Ernährung oder dem Stress zurückzuführen? Langfristig als wirkungsvoll erweist sich ein pflegendes Shampoo sowie ein gesünderer Lebensstil, um die Haarstruktur zu stärken. So unterstützt Du nicht nur das Haar, sondern auch Dein Immunsystem und Dein Wohlbefinden profitiert ebenfalls davon.

      Ähnliche Beiträge